Autor Bill Bonner - Kolumne Regierung Sachs

Startseite Artikel Anlageformen Bestände Begriffe Charts
Exploration Historisches LeaseRates Münzhändler Münzen Verwendung
Basismetalle Börsenkurse Bücher Chronik Finanzkrise Kolumnen
Kredit Papiergeld Schuldenuhr Vorsorge Videos(81) Währungen

Bill Bonner Berichte & Kolumnen vom 03.03.2010

Quelle: Auszug aus dem Newsletter "Kapitalschutz Akte"

 
Regierung Sachs
Es ist Goldman hier und Goldman da. Und Goldman reimt sich auf Gier. Aber es heißt auch Danke Mr. Blankfine", wenn es Geld ist, das man braucht.

In der vorvergangenen Woche ist es dem griechischen Finanzminister George Papaconstantinou herausgerutscht. Er sagte nicht, was er hätte sagen sollen, und auch nicht, was er sagen wollte. Ohne es zu merken, sagte er etwas Wahres: Der Haushalt seines Landes sei außer Kontrolle. Er bettelte um mehr Zeit, ihn wieder in Ordnung zu bringen. Wir versuchen, den Kurs dieser Titanic zu verändern", sagte er. Die Minister der EU haben ihm einen Monat gegeben.

Herr Papaconstantinou sprach von Griechenland. Aber er beschrieb, was für weite Teile Europas, Großbritannien, Japan und für die Vereinigten Staaten gilt. Und mit seiner gelungenen Metapher hat er auch prophetische Fähigkeiten bewiesen.

Sie alle werden untergehen.

Griechenland hat schon seit vielen Jahren ein Leck. Aber es ist das erste Mal, dass ein Finanzminister irgendeines Landes den Kreditgebern signalisiert hat, dass sie sich auf dem Weg zu den Rettungsbooten machen sollten. Und dann stellte die Presse, die sich umsah, fest, dass eines der Rettungsboote schon zu Wasser gelassen wurde. In diesem Boot saßen keine trauernden Witwen oder zitternde Waisenkinder. Nur ein sehr zufriedener Lloyd Blankfein, Geschäftsführer von Goldman Sachs. Er hatte den Griechen ihre Schulden verkauft, heißt es in den Zeitungen und jetzt hat er sie ausverkauft.

Der Spiegel hat die Story als erste Zeitung gebracht. Und dann kam die New York Times. Und dann hat sich Bloomberg mit dem Fall Goldman befasst. Es war nicht der Schlamassel, den die Griechen selbst verursacht hatten, der die Aufmerksamkeit der Presse auf sich zog. Es waren diejenigen, die den Griechen dabei geholfen haben, sich in diesen Schlamassel zu bringen. Griechenland hat seine Kreditgeber in einem von zwei Jahren nicht bezahlen können, seit das Land im frühen 19. Jahrhundert unabhängig wurde. Das ist so etwas wie die Definition für schlechte Kreditwürdigkeit. Wie haben es die Griechen geschafft, in den Club der Euro-Länder aufgenommen zu werden?

Kreativität führt in der Kunst zum Meisterwerk. In der Industrie hat man mit Innovationen oft Erfolg. Aber wenn die Finanzindustrie Pläne schmiedet oder sich einmischt, dann führt das ausnahmslos in die Krise. Goldman Sachs, der gerissenste unter den Financiers an der Wall Street, ist letzten Endes ein Schuldenhändler. Wie ein Schnaps- oder Drogenhändler, verdient man das Geld in dem Maße, in dem man in der Lage ist, die Güter zu verkaufen. Je mehr die Kunden wollen, desto mehr verdient Goldman. Ob der Kauf für die Kunden gut ist oder nicht, ist nicht Sache von Goldman. Aber sehen sie sich nur einmal an, wo die Geldverleiher am kreativsten waren und sie werden sicher etwas finden, dass Sie nicht besitzen sollten.

Beim aktuellen Beispiel hat Goldman insgesamt 300 Millionen Dollar verdient. Sofort haben die Experten sich beschwert, dass die Arbeit sowohl kriminell als auch schädlich sei. Was den Vorwurf der Schädlichkeit anbelangt, braucht Goldman keinerlei Verteidigung. Griechenland war immer ein notorischer Trinker. Goldman ist nur so etwas wie der Bartender. Die Geldhändler streben weder den Ruin des Kunden noch seine Läuterung an.

Und was den Vorwurf der Kriminalität anbelangt, heißt es von Goldman, dass es absolut rechtmäßig gewesen sei, das Geschäft mit Griechenland auf diese Weise abzuschließen. Mehr noch, die Behörden in Brüssel haben jahrelang davon gewusst... und sie schienen es auch gut zu heißen. Die Mitgliedsstaaten durften Derivate dazu verwenden, die Schuldenverhältnisse auszugleichen", enthüllte die Financial Times Mittwoch vergangener Woche.

Goldman machte es Athen möglich, Bargeld gegen einen Einnahmenfluss zu tauschen, der von einem Flughafen und einer Lotterie stammte. Waren das Schulden oder Wertpapiere? Hatte Goldman Geld an Griechenland verliehen... oder hatte man Teile des Staatserbes gekauft? Es macht in Wirklichkeit keinen Unterschied. Wie man es auch nennen mag, die Griechen hatten ihre Bilanzen verschlechtert, Goldman hat lediglich ein bisschen Geld verdient, als man dem Land half, dies zu tun.

Eine italienische Goldman-Variation

Goldman muss sich wegen einer Verurteilung keine Sorgen machen - man hat Freunde in hohen Positionen. Z.B. Mario Draghi. Herr Draghi hat eine lange und beeindruckende Vita. Er war nicht nur Verwaltungschef bei Goldman Sachs, verantwortlich für die wirtschaftliche Entwicklung in Europa, er hat auch als Generaldirektor Italiens Dienste geleistet und zuletzt als Zentralbankgouverneur in Italien. Und jetzt ist auf dem Weg zu einem Posten bei der EZB, wo er Jean-Claude Trichet ablösen wird, der im nächsten Jahr abtreten wird. Er ist die Wiederauferstehung Goldmans - Banker, Diener des Volkes, einer der Hohepriester der Finanzwelt, aus dessen Händen Heil, Salbung... und Bargeld kommen.

In den Vereinigten Staaten ist Goldman mit den Regierungsvertretern so dicke, dass man es schon als Regierung Sachs" bezeichnet. Aber was ist neu? Regierungen wenden sich immer an die Reichen, an diejenigen mit Geld und Beziehungen, wenn es um Geld geht. Die Rothschilds haben Großbritanniens Verbündete im Krieg gegen Napoleon im frühen 19. Jahrhundert finanziert. Und im frühen 20. Jahrhundert hat JP Morgan die Briten im Ersten Weltkrieg finanziert. In beiden Fällen fanden die Kreditgeber innovative Möglichkeiten und oft komplexe Wege das Geld weiter in Fluss zu halten. Jetzt haben wir das 21. Jahrhundert und das Geld kommt von Goldman.

Doch diesmal ist es anders. Die Kreditgeber befinden sich nicht im Krieg. Stattdessen leihen sie das Geld, um sich selbst in die Luft zu jagen. Es gibt kein vorhersehbares Ende für die Kreditaufnahmen. Die Sache bei den Griechen ist Kleingeld. Amerikas Tinte ist noch deutlich roter und es wirkt wie ein Schnitt durch die Schlagader. Allein in diesem Jahr beträgt das Defizit 1,6 Billionen Dollar. Japan, die zweitgrößte Ökonomie der Welt, leiht heute mehr Geld, als man über Steuereinnahmen einnimmt. Und während die Griechen ein Defizit von 13% des Bruttoinlandsprodukts haben anlaufen lassen, liegt das Defizit in den Vereinigten Staaten bei über 14%.

Goldman hat Recht. Es ist eine gute Zeit, Regierungsschulden zu verkaufen. Es ist besser, wenn man eher zu früh als zu spät ins Rettungsboot einsteigt.
 
Quelle:
http://www.investor-verlag.de/regierung-sachs/107061443/
Sitemap | Seite aktualisieren | Kontakt | Email GameOver(5,5) Info:Schweinegrippe
.: Silber & Gold :.
In Kooperation mit
www.silber-kaufen-verkaufen.de

100 g Gold Goldbarren100 g Gold Goldbarren
Preis: 3946,32 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum 100g Goldbarren
250 g Gold Goldbarren250 g Gold Goldbarren
Preis: 9989,62 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum 250g Goldbarren
20 g Gold Goldbarren20 g Gold Goldbarren
Preis: 819,92 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum 20g Goldbarren
50 g Gold Goldbarren50 g Gold Goldbarren
Preis: 1999,70 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum 50g Goldbarren
31,1 g Gold Goldbarren31,1 g Gold Goldbarren
Preis: 1244,90 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum 31,1g Goldbarren
10 g Gold Goldbarren10 g Gold Goldbarren
Preis: 405,98 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum 10g Goldbarren

.: Bücher :.

weitere Bücher

.: letzte News:. RSS 2.0 News Feedburner News
12.12.17 DE - „Alles was Sie uns zumuten, sollten Sie millionenfach zurückbekommen!“
11.12.17 Welt - Jerusalem: Wer möchte mit Fakten verwirrt werden?

.: Kolumnen:.
16.03.2015 Bill Bonner - NASDAQ Insider lösen ihre Jetons ein
12.10.2014 Bill Bonner - Mehr Geld = weniger Glück?

.: Rohstoffe Daily:.
24.05.2014 Miriam Kraus - Silberpreis aktuell: Silbermünzen stark nachgefragt
07.12.2013 Miriam Kraus - Goldpreis: Gold massiv überverkauft wie seit 1985 ni

.: Video Filme ansehen:.
-Eine 12jährige beschreibt das Schuldgeldsystem innerhalb von 5 Minuten
-The Secret of Oz - Betrachtung des Geldsystems früher, derzeit und zukünftig
-Film über die Entstehung des Federal Reserve Acts
-Goldgewinnung in Südafrika

.: Silber - Chart - Kurs :.
Silber Chart Preis Kurs

.: Gold - Chart - Kurs :.
Gold Chart Preis Kurs

.: Silber-Gold-Lease-Rates :.
Silber Lease Rates
Gold Lease Rates

.: Silber-Gold-Ratio :.
Silber Gold Ratio

.: XAU - HUI :.
XAU Chart
HUI Chart

.: Euro-USD Kurs :.

.: WTI ÖL Preis Chart :.

.: David Morgan :.
Die prozentualen Gewinne von Silber und der mit Silber verbundenen Anlagen wird in die Finanzgeschichte eingehen, genau wie der "Silver Corner" der Hunt Brüder 1980! Dieser Kaufrausch wird den Preis weitaus höher treiben als sich einige Leute derzeit vorstellen mögen, da es mehr "arme" als reiche Menschen und es weitaus weniger Silber als Gold in Anlageform gibt.