Autor Martin Weiss - Kolumne Keine Erholung am US-Arbeitsmarkt

Startseite Artikel Anlageformen Bestände Begriffe Charts
Exploration Historisches LeaseRates Münzhändler Münzen Verwendung
Basismetalle Börsenkurse Bücher Chronik Finanzkrise Kolumnen
Kredit Papiergeld Schuldenuhr Vorsorge Videos(81) Währungen

Martin Weiss Berichte & Kolumnen vom 11.01.2010

Quelle: Auszug aus dem Newsletter "Kapitalschutz Akte"

 
Keine Erholung am US-Arbeitsmarkt
In der ersten Handelswoche des Jahres 2010 schloss der deutsche Leitindex über der psychologisch wichtigen Marke von 6000 Punkten. Unter dem Strich betrug das Plus 1,4 Prozent im Vergleich zum 30.12.2009.

Der Jahresauftakt verlief auch an den übrigen Aktienmärkten relativ gut. Sowohl in Japan wie auch in den USA stiegen die Notierungen weiter. In New York kam der marktbreite S&P 500 um 2, 4 Prozent voran. In Tokio stieg Nippons Leitindex auf ein neues 15-Monatshoch knapp unter 10800 Yen.

Start der Berichtssaison

Nachdem nun langsam aber sicher alle Investoren aus dem verdienten Urlaub wieder zurück ins Büro gekehrt sind, dürfte es in der kommenden Woche erstmals 2010 wieder richtig zur Sache gehen. Los geht's am Montag zudem mit der Berichtssaison. Traditionell macht der Alu-Konzern Alcoa den Anfang, ehe am Donnerstag Intel und dem Bergbauriese Rio Tinto folgen. Den Abschluß macht am Freitag der Finanzgigant JP Morgan. Die meisten Marktbeobachter gehen insofern von überraschend guten Unternehmenszahlen aus. Ob die Unternehmen aber wirklich viel bessere Zahlen als die Erwartungen vermelden werden, bleibt abzuwarten.

US-Arbeitsmarkt weiter in Moll

Dagegen sorgte am vergangenen Freitag die jüngste offizielle Veröffentlichung zur Entwicklung des US-Arbeitsmarkts für große Ernüchterung. Im Konsens erwarteten die Volkswirte zuvor keine Veränderung. Fakt ist allerdings, dass laut den regierungsoffiziellen Zahlen 85000 Arbeitsplatze per saldo abgebaut wurden. Das Desaster am US-Arbeitsmarkt geht also weiter.

Wahre Arbeitslosenquote bei fast 22 Prozent

Gleichzeitig gibt ja die Regierung selbst eine breitere Bemessungsgrundlage für die Arbeitslosenquote bekannt. Und immerhin, dort wird eine Arbeitslosenquote von mehr als 17 Prozent eingeräumt, wenn auch diejenigen mit einbezogen werden, die die Suche nach einem Job aufgegeben haben oder die von einer Teil- in eine Vollzeitstelle wechseln wollen. Traurig, aber leider wahr. Ja, 17,3 Prozent Arbeitslosenquote, das ist Depressions-Niveau. Laut John Williams von Shadow Government Statistics dürfte die wahre Arbeitslosenquote weit höher sein. Und zwar bei unglaublichen 21,9 Prozent.

Ja, liebe Leserin, lieber Leser, trotz der größten konjunkturellen Stützungsmaßnahme aller Zeiten ist die Entwicklung am US-Arbeitsmarkt nach wie vor desaströs. Das muss und sollte man sich immer wieder vor Augen führen.

Gar nicht zu denken, wie groß das Desaster dann wäre, wenn die Stabilisierungsmaßnahmen ausgeblieben wären?

Oder, nochmals anders formuliert, was passiert wohl, wenn die Wirkungen der Konjunkturstimulierung nachlassen?
 
Quelle:
http://www.investor-verlag.de/keine-erholung-am-us-arbeitsmarkt/107056701/
Sitemap | Seite aktualisieren | Kontakt | Email GameOver(5,5) Info:Schweinegrippe
.: Silber & Gold :.
In Kooperation mit
www.silber-kaufen-verkaufen.de

1 Oz Silber American Eagle 2016/171 Oz Silber American Eagle 2016/17
Preis: 17,91 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum American Eagle
1 Oz Silber Maple Leaf 2016/171 Oz Silber Maple Leaf 2016/17
Preis: 16,54 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum Maple Leaf
1 Oz Silber Wiener Philharmoniker 2016/171 Oz Silber Wiener Philharmoniker 2016/17
Preis: 16,65 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum Philharmoniker
1 Kg Silber Australien Koala 2016/171 Kg Silber Australien Koala 2016/17
Preis: 559,00 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum Koala
1 Kg Silber Australien Kookaburra 2016/171 Kg Silber Australien Kookaburra 2016/17
Preis: 559,00 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum Kookaburra

.: Bücher :.

weitere Bücher

.: letzte News:. RSS 2.0 News Feedburner News
12.12.17 DE - Empörung über Diäten-Hammer
12.12.17 DE - „Alles was Sie uns zumuten, sollten Sie millionenfach zurückbekommen!“

.: Kolumnen:.
16.03.2015 Bill Bonner - NASDAQ Insider lösen ihre Jetons ein
12.10.2014 Bill Bonner - Mehr Geld = weniger Glück?

.: Rohstoffe Daily:.
24.05.2014 Miriam Kraus - Silberpreis aktuell: Silbermünzen stark nachgefragt
07.12.2013 Miriam Kraus - Goldpreis: Gold massiv überverkauft wie seit 1985 ni

.: Video Filme ansehen:.
-Eine 12jährige beschreibt das Schuldgeldsystem innerhalb von 5 Minuten
-The Secret of Oz - Betrachtung des Geldsystems früher, derzeit und zukünftig
-Film über die Entstehung des Federal Reserve Acts
-Goldgewinnung in Südafrika

.: Silber - Chart - Kurs :.
Silber Chart Preis Kurs

.: Gold - Chart - Kurs :.
Gold Chart Preis Kurs

.: Silber-Gold-Lease-Rates :.
Silber Lease Rates
Gold Lease Rates

.: Silber-Gold-Ratio :.
Silber Gold Ratio

.: XAU - HUI :.
XAU Chart
HUI Chart

.: Euro-USD Kurs :.

.: WTI ÖL Preis Chart :.

.: David Morgan :.
Die prozentualen Gewinne von Silber und der mit Silber verbundenen Anlagen wird in die Finanzgeschichte eingehen, genau wie der "Silver Corner" der Hunt Brüder 1980! Dieser Kaufrausch wird den Preis weitaus höher treiben als sich einige Leute derzeit vorstellen mögen, da es mehr "arme" als reiche Menschen und es weitaus weniger Silber als Gold in Anlageform gibt.