Autor Bill Bonner - Kolumne 25 Billionen Dollar Schulden zu viel

Startseite Artikel Anlageformen Bestände Begriffe Charts
Exploration Historisches LeaseRates Münzhändler Münzen Verwendung
Basismetalle Börsenkurse Bücher Chronik Finanzkrise Kolumnen
Kredit Papiergeld Schuldenuhr Vorsorge Videos(81) Währungen

Bill Bonner Berichte & Kolumnen vom 20.08.2010

Quelle: Auszug aus dem Newsletter "Kapitalschutz Akte"

 
25 Billionen Dollar Schulden zu viel
Wenn man Schulden aufnimmt, um die Produktion zu erweitern, dann kann der zusätzliche Output es möglich machen, dass man die Schulden später zurückzahlt und dass man vorwärts kommt. Aber wenn man sich Geld leiht, um den Konsum zu erhöhen, dann ist alles, was man tut, dieses: Man leiht sich Output aus der Zukunft. Irgendwann leiht man sich aus der Zukunft, um die Schulden der Gegenwart bedienen zu können. Dann leiht man sich nicht länger aus der Zukunft; dann zahlt man für die Vergangenheit. Und niemand mag das besonders. Denn es bedeutet, dass man eher unter seinen Verhältnissen als über ihnen lebt.

Die Rechnung kam im Fall der USA im Jahr 2007. Die subprime"-Kredite brachen ein. Und dann brach der gesamte Finanzsektor ein, gefolgt von der Volkswirtschaft.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, das zu betrachten. Aber ich denke, der beste Weg ist der, sich das Jahr 2000 als den Beginn der derzeitigen Korrektur anzusehen. Damals erreichten die Aktienkurse real gesehen ihren höchsten Stand. Seitdem sind sie per saldo nicht mehr gestiegen. Und wahrscheinlich war seit dem Jahr 2000 rund 90% des Wachstums" nur eine Täuschung. Ganz bestimmt wurde der durchschnittliche Amerikaner nicht reicher; er wurde ärmer.

Aber da sie in den Jahren von 2000 bis 2007 nichts gelernt hatten, wiederholten Fed und Regierung in den Jahren 2008 und 2009 ihre Fehler, und vergrößerten sie sogar noch. Statt Defizite von 500 Milliarden Dollar pro Jahr zu haben, waren es jetzt Defizite von 1,5 Billionen Dollar. Statt die Zinsen unter die Inflationsrate zu senken, senkten sie die Zinsen nun so weit, wie es nur ging. Auf effektiv Null. Zusätzlich wurden ganze Industriezweige verstaatlicht, großen Unternehmen und Banken wurde per bail out" geholfen, und es wurden gewaltige finanzielle Verpflichtungen übernommen, die niemand wirklich verstand.

Das muss man der Obama-Administration vorwerfen. Ich dachte, dass niemand schlimmer sein könnte als Bill Clinton und seine Leute...aber dann kam George W. Bush. Im Vergleich zu dem sieht Clinton wie ein großartiger Präsident aus. Und dann, gerade als ich dachte, ich hätte die schlechteste US-Regierung aller Zeiten gesehen, kamen Barack Obama und sein Team. Obama hat alle Programme von Bush weitergeführt (bis auf das Foltern von Menschen). Der Krieg im Irak geht weiter. Der Krieg in Afghanistan geht weiter. Und der Krieg gegen die Korrektur" geht weiter. Und Obama hat sogar eine neue Front eröffnet - eine Initiative, welche sicherstellen soll, dass die Amerikaner alle krankenversichert sind. Das ist fast sicher ein finanzielles und administratives Desaster.

Nicht, dass ich mich beschweren würde. Im Gegenteil, ich finde das alles unterhaltsam. Aber ich denke nicht, dass die Leute die Konsequenzen mögen werden.

Die reale Wirtschaft versucht seit dem Jahr 1999, zu korrigieren. Jede Bemühung, das zu unterbinden, erhöht letztlich die Größe der erforderlichen Korrektur. In runden Zahlen hat die amerikanische Volkswirtschaft eine Schuldenlast in Höhe von 350% des BIP (private und öffentliche Schulden). Im Zeitraum 1950-1980 war es ungefähr nur halb so viel, im Durchschnitt. Wenn man auf das Niveau zurück will, dann müsste man Schulden im Umfang von 25 Billionen Dollar eliminieren. Laut den letzten Zahlen, die ich gesehen habe, ist der private Sektor derzeit in der Tat dabei, Schulden zu tilgen. Und Schulden werden durch Pleiten abgeschrieben. Insgesamt ungefähr 2 Billionen Dollar pro Jahr. Nicht schlecht. Aber das würde noch weitere 12 Jahre Korrektur bedeuten.

Es würde deutlich schneller gehen können. Aber, erinnern Sie sich - die Regierung hilft.
 
Quelle:
http://www.investor-verlag.de/25-billionen-dollar-schulden-zu-viel/107076521/
Sitemap | Seite aktualisieren | Kontakt | Email GameOver(5,5) Info:Schweinegrippe
.: Silber & Gold :.
In Kooperation mit
www.silber-kaufen-verkaufen.de

1 Oz Silber American Eagle 20161 Oz Silber American Eagle 2016
Preis: 19,97 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum American Eagle
1 Oz Silber Maple Leaf 2015/161 Oz Silber Maple Leaf 2015/16
Preis: 18,51 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum Maple Leaf
1 Oz Silber Wiener Philharmoniker 2016/171 Oz Silber Wiener Philharmoniker 2016/17
Preis: 18,59 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum Philharmoniker
1 Kg Silber Australien Koala 2016/171 Kg Silber Australien Koala 2016/17
Preis: 618,00 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum Koala
1 Kg Silber Australien Kookaburra 2016/171 Kg Silber Australien Kookaburra 2016/17
Preis: 618,00 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum Kookaburra

.: Bücher :.

weitere Bücher

.: letzte News:. RSS 2.0 News Feedburner News
24.05.17 DE - Arbeitslose Flüchtlinge: Wie zwei Drittel durch die offizielle Statist
24.05.17 DE - Wie weit darf ein Regierungsmitglied gehen?

.: Kolumnen:.
16.03.2015 Bill Bonner - NASDAQ Insider lösen ihre Jetons ein
12.10.2014 Bill Bonner - Mehr Geld = weniger Glück?

.: Rohstoffe Daily:.
24.05.2014 Miriam Kraus - Silberpreis aktuell: Silbermünzen stark nachgefragt
07.12.2013 Miriam Kraus - Goldpreis: Gold massiv überverkauft wie seit 1985 ni

.: Video Filme ansehen:.
-Eine 12jährige beschreibt das Schuldgeldsystem innerhalb von 5 Minuten
-The Secret of Oz - Betrachtung des Geldsystems früher, derzeit und zukünftig
-Film über die Entstehung des Federal Reserve Acts
-Goldgewinnung in Südafrika

.: Silber - Chart - Kurs :.
Silber Chart Preis Kurs

.: Gold - Chart - Kurs :.
Gold Chart Preis Kurs

.: Silber-Gold-Lease-Rates :.
Silber Lease Rates
Gold Lease Rates

.: Silber-Gold-Ratio :.
Silber Gold Ratio

.: XAU - HUI :.
XAU Chart
HUI Chart

.: Euro-USD Kurs :.

.: WTI ÖL Preis Chart :.

.: David Morgan :.
Die prozentualen Gewinne von Silber und der mit Silber verbundenen Anlagen wird in die Finanzgeschichte eingehen, genau wie der "Silver Corner" der Hunt Brüder 1980! Dieser Kaufrausch wird den Preis weitaus höher treiben als sich einige Leute derzeit vorstellen mögen, da es mehr "arme" als reiche Menschen und es weitaus weniger Silber als Gold in Anlageform gibt.