Autor Martin Weiss - Kolumne Warnung vor globaler Schuldenkrise

Startseite Artikel Anlageformen Bestände Begriffe Charts
Exploration Historisches LeaseRates Münzhändler Münzen Verwendung
Basismetalle Börsenkurse Bücher Chronik Finanzkrise Kolumnen
Kredit Papiergeld Schuldenuhr Vorsorge Videos(81) Währungen

Martin Weiss Berichte & Kolumnen vom 22.02.2010

Quelle: Auszug aus dem Newsletter "Kapitalschutz Akte"

 
Warnung vor globaler Schuldenkrise
In der vergangenen Handelswoche gelang dem deutschen Leitindex der Sprung über die 5700er Marke. Am Ende der Woche konnten sich die Bullen über ein Plus von mehr als drei Prozent freuen.

Auch in den USA ging es aufwärts. Der Dow Jones legte fast drei Prozent auf 10402 Punkte zu. Der marktbreite S&P 500 gewann gar mehr als drei Prozent und ging am Freitag bei 1109 Punkten ins Wochenende. Dagegen entwickelten sich Japans Aktien nicht allzu positiv. Nippons Leitindex schaffte nur ein kleines Plus von 0,3 Prozent auf 10123 Yen.

Woche der Berichte in Deutschland

In den kommenden Handelstagen werden in Deutschland gleich zehn Unternehmen des Leitindizes Einblick in die Zahlen für das Geschäftsjahr 2009 gewähren. Der Höhepunkt wird der Donnerstag sein, an dem Unternehmen wie Allianz, BASF bzw. Deutsche Telekom ihr Zahlenwerk präsentieren. Spannend bleibt, ob die Investoren ähnlich gelassen" auf negative Überraschungen wie in der abgelaufenen Woche bei Daimler reagieren werden. Es bleibt abzuwarten, ob es den Bullen gelingen wird, den Markt über den technischen Widerstand bei 5850 Punkte zu ziehen.

Warnung vor globaler Schuldenkrise

Denn es wäre wahrlich verwunderlich, wenn an den Aktienmärkten das Thema globale Staatsschuldenkrise völlig ausgeblendet werden würde. Erst jüngst warnte die in Basel ansässige Zentralbank der Zentralbanken, die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), dass auf die Finanzkrise eine globale Staatsschuldenkrise folgen werde. Es bestehe die Gefahr einer Vertrauenskrise bisher ungekannten Ausmaßes. Die Frage sei nicht, ob die Finanzmärkte anfangen, Druck auf die Regierungen zu machen, sondern nur wann.

China verkauft US-Staatsanleihen

Und mit Blick auf die US-Staatsanleihen reagiert China bereits. Wurden im November 2009 noch US-Staatsanleihen im Volumen von netto zwölf Milliarden Dollar verkauft, stieg das Volumen jüngsten Daten des US-Finanzministeriums zufolge im Dezember 2009 auf 34 Milliarden Dollar an. Damit ist Japan wieder zum größten Gläubiger der USA vor China geworden. In jüngster Vergangenheit haben sich die Beziehungen zwischen der USA und China starkt eingetrübt (geplante Waffenlieferungen der USA an Taiwan, chinesische Hackerangriffe auf US-Konzerne etc..etc).

Chinesische Goldkäufe?

Ob China nun mit den Erlösen aus den US-Staatsanleihen einen Teil oder komplett die 191,3 Tonnen IWF-Gold kaufen wird, bleibt fraglich. Erstaunlich ist jedenfalls, dass die Ankündigung des Goldverkaufs vom Markt nicht wirklich negativ aufgenommen wurde. Im Gegenteil, gerade für Investoren in der Eurozone sind es wahrlich goldige Zeiten". Täglich erklimmt der Goldpreis in Euro neue nominale Allzeithochs. Am Freitag kostete die Feinunze Gold zwischenzeitlich mehr als 825 Euro. Der Schlusskurs lag bei 820 Euro.

Nicht auszuschließen bleibt allerdings, dass der Goldpreis in Dollar noch die 200-Tage Linie (derzeit bei fast 1030 Dollar) antesten wird, bevor es auch in Dollar wieder Richtung Olymp" gehen wird...
 
Quelle:
http://www.investor-verlag.de/warnung-vor-globaler-schuldenkrise/107060791/
Sitemap | Seite aktualisieren | Kontakt | Email GameOver(5,5) Info:Schweinegrippe
.: Silber & Gold :.
In Kooperation mit
www.silber-kaufen-verkaufen.de

250 g Gold Goldbarren250 g Gold Goldbarren
Preis: 9989,62 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum 250g Goldbarren
10 g Gold Goldbarren10 g Gold Goldbarren
Preis: 405,98 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum 10g Goldbarren
100 g Gold Goldbarren100 g Gold Goldbarren
Preis: 3946,32 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum 100g Goldbarren
50 g Gold Goldbarren50 g Gold Goldbarren
Preis: 1999,70 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum 50g Goldbarren
31,1 g Gold Goldbarren31,1 g Gold Goldbarren
Preis: 1244,90 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum 31,1g Goldbarren
20 g Gold Goldbarren20 g Gold Goldbarren
Preis: 819,92 EUR

(incl.0%USt+Versand)
zum 20g Goldbarren

.: Bücher :.

weitere Bücher

.: letzte News:. RSS 2.0 News Feedburner News
21.08.17 DE - Gauck kostet den Steuerzahler ein Vermögen
21.08.17 DE - Ärzte klagen an, der Teufel ist los!

.: Kolumnen:.
16.03.2015 Bill Bonner - NASDAQ Insider lösen ihre Jetons ein
12.10.2014 Bill Bonner - Mehr Geld = weniger Glück?

.: Rohstoffe Daily:.
24.05.2014 Miriam Kraus - Silberpreis aktuell: Silbermünzen stark nachgefragt
07.12.2013 Miriam Kraus - Goldpreis: Gold massiv überverkauft wie seit 1985 ni

.: Video Filme ansehen:.
-Eine 12jährige beschreibt das Schuldgeldsystem innerhalb von 5 Minuten
-The Secret of Oz - Betrachtung des Geldsystems früher, derzeit und zukünftig
-Film über die Entstehung des Federal Reserve Acts
-Goldgewinnung in Südafrika

.: Silber - Chart - Kurs :.
Silber Chart Preis Kurs

.: Gold - Chart - Kurs :.
Gold Chart Preis Kurs

.: Silber-Gold-Lease-Rates :.
Silber Lease Rates
Gold Lease Rates

.: Silber-Gold-Ratio :.
Silber Gold Ratio

.: XAU - HUI :.
XAU Chart
HUI Chart

.: Euro-USD Kurs :.

.: WTI ÖL Preis Chart :.

.: David Morgan :.
Die prozentualen Gewinne von Silber und der mit Silber verbundenen Anlagen wird in die Finanzgeschichte eingehen, genau wie der "Silver Corner" der Hunt Brüder 1980! Dieser Kaufrausch wird den Preis weitaus höher treiben als sich einige Leute derzeit vorstellen mögen, da es mehr "arme" als reiche Menschen und es weitaus weniger Silber als Gold in Anlageform gibt.